Sprungziele

Endlich wieder - Aitrachtaler Volksfest vom 7. bis 11. Juni 2024

    In zwei Wochen ist es soweit!

    Liebe Gäste des 48. Aitrachtaler Volksfestes aus Nah und Fern,

    als Schirmherr begrüße ich Sie ganz herzlich zu fünf unterhaltsamen und abwechslungsreichen Volksfesttagen mit bunter Unterhaltung, musikalischen Schmankerln, süffigem Bier, schmackhaftem Essen, viel Spaß mit attraktiven Fahrgeschäften und zahlreichen weiteren interessanten Angeboten der Schausteller.

    Unsere Festwirtsfamilie Ismair ist für die gelungene Verköstigung unserer Gäste zuständig. Das schmackhafte, appetitlich servierte Essen und die bayerischen Brotzeiten für große und kleine Gourmets stellen jeden Gaumen zufrieden. Neu in diesem Jahr ist „Buchners Weinstadl“, der die Gäste mit Getränken und Brotzeiten in stimmiger Atmosphäre willkommen heißt.

    Besuchen Sie das Fest an dem für Sie passenden „Thementag“ wie Tag der guten Nachbarschaft, der Betriebe, Vereine und Behörden, dem Familien– oder Seniorennachmittag oder dem Kindernachmittag. 

    Gerne präsentieren wir Ihnen das aktuelle Programm.

    Mein Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, die bei den Vorbereitungen und zum Gelingen des Volksfestes mitwirken und damit für schöne und gemütliche Festtage sorgen. Besonders danke ich der Festwirtsfamilie Ismair mit Belegschaft, den Musikkapellen und Bands, der Brauerei Stöttner, dem Weinstadl-Team, allen Fieranten und Schaustellern, dem Bauhof und der Verwaltung, dem Gemeinderat, den Vereinen und der Herz-Jesu-Bruderschaft.

    Ein Besuch unseres Aitrachtaler Volksfest lohnt sich allemal und wir freuen uns, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen!

    Bis demnächst grüßt Sie herzlichst

    Ihr

     

    Thomas Hieninger

    Erster Bürgermeister

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.