Aus der Gemeinderatssitzung vom 21.01.2020

    Kommandanten der FF Puchhausen bestätigt - weitere Aufträge zum Kita-Neubau erteilt – Verordnung über verkaufsoffene Sonn- und Feiertage beschlossen

    Zahlreiche interessierte Besucher verfolgten die Gemeinderatssitzung am vergangenen Dienstag. Nach der Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 09.Dezember 2019 informierte Bürgermeister Maier den Gemeinderat über einen Termin im Rathaus der Gemeinde Moosthenning, an dem die Bürgermeister der Gemeinden Moosthenning, Mengkofen und Niederviehbach, KBR Josef Kramhöller sowie ein Vertreter der Regierung von Niederbayern teilnahmen. Dabei ging es um die Errichtung einer Schlauchtrocknungsanlage für die drei Gemeinden. Die Gemeinde Moosthenning hat dabei vorgeschlagen, die Geeignetheit eines Raumes beim gemeindlichen Bauhof in Unterhollerau zu überprüfen. Anschließend wird über die weitere Vorgehensweise beraten.

    Bereits in der Sitzung am 25.06.2019 berichtete der Bürgermeister über die Möglichkeit, die Bayerische Sicherheitswacht im Bereich der Gemeinde einzusetzen. Zwischenzeitlich haben mehrere Gespräche mit dem Vertreter der Polizeiinspektion Dingolfing stattgefunden. Dabei kam man überein, vorerst im Bereich Mengkofen/Weichshofen an bestimmten „Brennpunkten“ die Sicherheitswacht einzusetzen. Der Gemeinde entstehen dabei keine Kosten.

    Zu den nachfolgenden Bauanträgen erteilte der Gemeinderat das gemeindliche Einvernehmen: Neubau eines Betriebsleiterwohnhauses und einer Garage in Hüttenkofen, Errichtung eines Einfamilienhauses mit Doppelcarport und Nebengebäude in Tunzenberg, Baugebiet Am Weinberg, Neubau einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Muckenwinkel, Einbau einer Betriebsleiterwohnung in ein bestehendes Gebäude in Mühlhausen, Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage in Hüttenkofen, Baugebiet Hausenthaler Straße, Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung eines Betriebsleiterwohnhauses als Ersatz für das bestehende Gebäude in Hönigsbach, Überdachung einer bestehenden Lagerfläche in Mühlhausen, Errichtung einer Altenteilerwohnung und Anbau an das bestehende Wohnhause in Süßkofen, Sanierung und Umbau des bestehenden Gebäudes zu Wohnzwecken und Anbau einer Doppelgarage in Rasch, Tekturantrag zur Errichtung eines Güllebehälters in Multham. Von den Vorhaben zum Neubau eines Zweifamilienhauses mit Garagen in Martinsbuch, Baugebiet Lehen und zum Neubau eines Einfamilienhauses im Hüttenkofen, Baugebiet Hausenthaler Straße nahm der Gemeinderat Kenntnis. Zu einem Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung eines Wohnhauses mit drei Wohneinheiten in Kirchlehen konnte das gemeindliche Einvernehmen wegen der Außenbereichslage nicht erteilt werden.

    Zu einem vorliegenden Angebot für ein energetisches Sanierungskonzept für den bestehenden Kindergarten Am Schwebach erteilte der Gemeinderat den Auftrag.

    Eine energetische Sanierung für dieses Gebäude soll nach dem Umzug in die zurzeit im Bau befindliche Kita erfolgen.

    Ebenfalls Aufträge erteilt wurden für die Gewerke Bodenbelagsarbeiten sowie Fliesen- und Plattenarbeiten zum Neubau der 7-gruppigen Kita. Die Aufträge gingen an die Firmen Raumausstattung Schiekofer, Ergoldsbach (Bodenbelagsarbeiten) und Geiss Fliesen GmbH & Co. KG, Auerbach (Fliesen- und Plattenarbeiten).

    Die Gemeinde Mengkofen ist Mitglied beim Zweckverband zur Wasserversorgung der Aitrachtalgruppe in Straubing. Mit Schreiben vom 26.11.2019 teilte der Zweckverband mit, dass auf Anregung des Bayer. Kommunalen Prüfungsverbandes ein Zusammenschluss der vier bisher rechtlich völlig selbstständigen Zweckverbände zur Wasserversorgung der Aitrachtalgruppe, der Buchberggruppe, der Irlbachgruppe sowie der Spitzberggruppe und des Geschäftsstellenzweckverbandes erfolgen soll. Dadurch kann der Verwaltungsaufwand minimiert werden und allen Bürgern in diesem Einzugsbereich käme ein Zusammenschluss mit erheblichen Kosteneinsparungen zugute. Jedoch müssen hierzu alle 17 beteiligten Gemeinden zustimmen. Der Zusammenschluss ist für die Zeit ab 01.Mai 2020 vorgesehen. Im Bereich der Gemeinde ist das Gebiet der ehemaligen Gemeinden Puchhausen und Hüttenkofen betroffen. Der Gemeinderat stimmte dem Zusammenschluss der genannten Zweckverbände einstimmig zu. Nach den Neuwahlen bei der Generalversammlung am 27.12.2019 bestätigte der Gemeinderat die gewählten Kommandanten der FF Puchhausen. Erster Kommandant ist wie bisher Johann Klostermeier, Puchhausen. Neu gewählt wurde der stellv. Kommandant Christoph Hackl, Muckenwinkel, der den bisherigen Stellvertreter Christian Noack ablöst.

    Für das Kalenderjahr 2020 hat der Gemeinderat eine Verordnung über verkaufsoffene Sonn- und Feiertage beschlossen. Diese sind am 21.Juni 2020 anlässlich des Herz-Jesu-Fest-Marktes sowie am 29. November 2020 anlässlich des Adventsmarktes.

    Für die bevorstehende Kommunalwahl am 15. März wurde vom Gemeinderat das Erfrischungsgeld für die zahlreichen Wahlhelfer auf 60 Euro festgelegt. Für Wahlhelfer, die zusätzlich an der EDV-Einweisung teilnehmen, werden zusätzlich 10 Euro gewährt. Des Weiteren wurde beschlossen, für eine mögliche Stichwahl am 29. März 35 Euro an die Wahlhelfer auszuzahlen.

    Der Imkerverein Hofdorf-Aitrachtal beabsichtig im Rahmen der Jungimkerausbildung einen vereinsinternen Lehrbienenstand zu errichten. Deshalb ist der Verein bezüglich eines geeigneten Standortes an die Gemeinde herangetreten. Vorgeschlagen wurde hierbei das gemeindliche Gelände östlich des Stadions am Klausenweg, das sich hierfür bestens eignen würde. Der Gemeinderat stand er beantragten Errichtung eines Lehrbienenstandes am geplanten Standort positiv gegenüber und beauftragte daher den Bürgermeister, eine entsprechende Nutzungsvereinbarung vorzubereiten.

    Das Ingenieurbüro Wittenzellner hat auf Anforderung der Gemeinde einen Vorschlag zur Errichtung einer 30-kWp-PV-Anlage mit Eigenstromversorgung auf dem Dach des Verwaltungsgebäudes der neu errichteten 7-gruppigen Kita vorgelegt. Die Kostenberechnung beläuft sich auf ca. 46.000 €. Der Gemeinderat stimmte der Errichtung einer PV-Anlage wie vorgeschlagen zu und beauftragte das Ingenieurbüro Wittenzellner, die entsprechende Ausschreibung durchzuführen.

    Alle Nachrichten