Aitrachbad Puchhausen öffnet am Samstag, 20. Juni 2020

  • Gemeindeleben
© Schmerbeck Sie freuen sich auf einen guten und sonnigen Start, v.li. Otto Kerscher, Bürgermeister Thomas Hieninger und das Pächterehepaar

Badespaß fordert Abstand und Rücksicht

Endlich beginnt wieder die Freibadsaison, denn am kommenden Samstag öffnet das Aitrachbad in Puchhausen. Allerdings ist die Freude nicht ungetrübt, denn die Besucher müssen aufgrund der Corona-Krise erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen.  

„Das Aitrachbad Puchausen leistet seit Jahren einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in der Gemeinde und insbesondere in der gegenwärtigen Corona-Zeit, in der vor allem viele Familien nicht verreisen können, ist diese Einrichtung ein Stück Urlaub und Erholung. Schon allein deshalb war es unser Wunsch, dass das Freibad möglichst schnell geöffnet werden kann. Am Samstag ist es soweit“, so Bürgermeister Thomas Hieninger und IG Freibad-Vorsitzender Otto Kerscher bei einem Treffen mit dem Pächterehepaar Schmidhuber.

Natürlich musste zur Inbetriebnahme des Freibades ein entsprechendes Konzept entwickelt werden, das eine Vielzahl von Maßnahmen erforderte. Die beginnen bereits schon im Eingangsbereich, bei dem das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes unabdingbar ist. Hinweistafeln machen zudem auf die diversen Regelungen aufmerksam, bei denen besonders die Hygienevorschriften zu beachten sind. Bürgermeister Thomas Hieninger setzt dabei auf die Vernunft der Besucher und ist deshalb guter Hoffnung, dass trotz gewisser Einschränkungen alles in geordneten Bahnen verläuft.

Zur Umsetzung und Kontrolle dieser Maßnahmen bedarf es auch eines erhöhten Personaleinsatzes und hier hat Otto Kerscher dem Bürgermeister seine Unterstützung zugesagt. Zu beachten ist zudem, dass Kinder unter 14 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigen oder einer erwachsenen Person Zutritt haben. Die Eintrittspreise bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert und betragen für Erwachsene 2 Euro und für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren 1,50 Euro. Die weitläufige Anlage ist jedenfalls bis zum Samstag bestens in Schuss und bietet trotz Abstandsregelung große Freiheiten.

Auch das Pächterehepaar Schmidhuber sieht dem Start mit Freude entgegen und wird den Wünschen der Badegäste gerecht werden. „Für eine vielversprechende Badesaison im Freien, trotz Corona-Krise,  wurde jedenfalls  alles getan“, bemerkte der Bürgermeister, dankte IG Freibad-Vorsitzenden Otto Kerscher für die Unterstützung und Mithilfe  und wünschte dem Pächterehepaar ein gutes Geschäft. Von 10 bis 20 Uhr ist täglich geöffnet und egal wie das Wetter sein mag, das Aitrachbad Puchhausen ist immer ein Besuch wert.

Alle Nachrichten